Lebenswege Initiationen und Körperentpanzerung mit Anke Mrosla

Lebensweg - Anke Mrosla

Begleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Lebenswege sind eine Heilpraxis für Somatic Experiencing nach Peter Levine, Traumatherapie, Körperentpanzerung mit der Methode der Prozessorientierten Körpertherapie und Lebensberatung, sowie Übergangszeremonien und Übergangsriten. Ausserdem sind sie Schulungsort für schamanistisches Wissen in der Tradition der Rattlesnakeschule der Twisted Hairs.


Workshops 2022

 

Mit vollen Segeln in die Wechseljahre

vom 8. bis 10. April 2022

Mit vollen Segeln durch die Wechseljahre

Für Frauen in der Lebensmitte

Der Übergang in die Wechseljahre ist für viele Frauen vor allem mit einem Gefühl von Verlust verbunden. Dinge gehen zu Ende und wir haben häufig wenig Vorstellungen davon, was an Gutem auf uns warten könnte.

Wir nutzen das Wissen der Großmütter des Weisheitsweges der Twisted Hairs für eine neue Sichtweise auf die zweite Lebenshälfte und entdecken das Potential unserer erwachsenen Frauenkraft. In Zeremonien und Teachings finden wir Kontakt zu einer tieferen Quelle weiblicher Identität und erkunden in der Gruppe bislang kaum entdeckte Bilder unserer Individualität und Wirksamkeit als reife Frau in der Gesellschaft.


Was dich im Einzelnen erwartet

  • Elementare Balance; in Einklang kommen mit mir selbst.
  • Wir arbeiten mit dem „Sternenmädchenkreis“ und nutzen das darin enthaltene Wissen für unsere Reise ins Unbekannte.
  • Physische Veränderungen – was gibt es zu er­warten; der Geschichte ein neues Gesicht geben.
  • Wenn in den Wechseljahren seelische Probleme auftauchen – Unverarbeitetes bekommt jetzt eine neue Chance.
  • Zeremonien des Beabsichtigens bringen erlebtes Körperwissen für ein kraftvolles, erfülltes Frauenleben.
  • Schamanische Reinigungshütte für die Inte­gration unserer erneuerten Selbstliebe.

Leitung: Anke Moonstar Mrosla

Preis: € 250 / 225 / 200 KG (Selbsteinschätzung) + € 111 U&V/KT

Anmeldung über: https://www.zegg.de/de/veranstaltungen/zegg-veranstaltungen/event/1901-mit-vollen-segeln-kraftvoll-in-die-wechseljahre.html

Erwachsenenschild.jpg

 

Die Übergangsriten des großen Westmondes

Der Westmond reicht von unserem 28ten bis zum 54ten Lebensjahr. Auch hier gibt es Übergänge zu feiern. Sie ermöglichen uns, als Erwachsene den Verlauf unseres Lebns zu betrachten, innezuhalten und uns neu auszurichten. Besondere Übergänge feiern wir zu folgenden Zeiten
in unserem Leben:

  • Mit 30 Jahren gehen wir in die Commandersweat um die Selbstverantwortung  für uns als Erwachsene anzunehmen.
  • mit 33 Jahren feiern wir uns als Archetypen in der Mesazeremonie
  • mit 45 Jahren erforschen wir eine Nacht in der Eulenzeremonie einen magischen Traumraum, um auf tieferer Ebene zu verstehen, wer wir sind.
  • mit 54 Jahren gehen wir auf Visionssuche und richten uns neu aus auf den kommenden Nordmond, der vom 55ten bis zum 81ten Lebensjahr reicht.

Übergangsriten für Erwachsene 2022

Termine nach individueller Nachfrage

Feuer HandkreisDie heiligen Reifen der
menschlichen Entwicklung 

Termin: Auf Anfrage

 

 

Die Reifen geben aus dem Wissensschatz des Sonnentanzweges der Süßen Medizin einen Überblick, wie sich die Menschheit als Ganzes, aber auch Gesellschaften, Staaten und Gruppen im Einklang mit den heiligen Gesetzen entwickeln. Der Südring gibt Einblick, was der Einzelne braucht um sich im Leben eingebettet und in der Gesellschaft anderer Menschen beheimatet zu fühlen. Der Westring läßt uns einen tieferen Blick in die Geschichte tun, wie Mensch und Gesellschaft zu dem geworden ist, wer, und was sie gerade ist. Der Nordreifen spricht über die verschiedenen Levels von Veränderung, die wir individuell und kollektiv durchlaufen. Wie können wir Veränderung als positive treibende Kraft nutzen und/oder wie wir unsere Kraft weggeben, wenn wir mit Veränderung nur im Widerstand sind, ohne eine eigene Ausrichtung zu haben. Der Ostreifen trägt den Namen „Metis" und läßt uns einen Ausblick gewinnen, wie wir als Metis( Menschen die Wissen verweben, insbesondere das Wissen um uns selbst) Teil der Lösung sein können. Welches Verständnis unseres Menschseins ist nötig, um mit wohlmeinendem Mitgefühl unser Leben zu gestalten und unser Maku (unseren Beitrag ins Größere) zu leben.

 
 

Kontakt
Für weitere Infos und Anmeldung: Anke Mrosla lebenswege1posteode 033841-45883


 

Workshops für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

SchildDas eigene Lebensmuster erkennen und gestalten Die Achterschlaufe

Wer bin ich, wofür brennt mein Feuer und was habe ich der Welt zu geben
Die eigene Vision finden

Termine auf Anfrage

 

lizard.jpg

Der Südmond oder Kindermond reicht von der Geburt bis zum 27. Lebensjahr. Es ist die Zeit des Aufwachsens, des Erkundens der Welt, wo wir mit Unschuld und Vertrauen immer wieder etwas Neues zum ersten Mal tun und erleben. In der Natur ist  der Südmond dem Frühling gleichzusetzen.

Die Übergangsriten für Jugendliche beginnen mit der einsetzenden körperlichen Reife, wo der Junge zum Mann und das Mädchen zur Frau wird. Für Jungen geschieht dies mit dem ersten Samenerguss, für Mädchen mit der ersten Blutung.

Die darauf folgenden Übergangszeremonien ehren und feiern die Schritte wachsender Verantwortung und Eigenständigkeit. Die Jugendlichen gehen auf Visionssuche und machen ihre Erfahrungen draussen allein in der Natur. Sie lassen ihre Kindheit hinter sich und gewinnen erste Einsichten, wer sie als Erwachsene sein wollen. Ebenfalls im Alter zwischen 15 und feiern die jungen Frauen und Männer die Akeptanzkreise, wo sie aufgenommen werden ins Erwachsenenleben durch den Kreis der Erwachsenen des anderen Geschlechts.  Die Übergangsriten im Südmond sind vielfältiger Natur, da in dieser Zeit des Heranwachsens so viele Erfahrungen zum ersten Mal gemacht, und dabei die grundlegenden Einstellungen und Herangehensweisen eines Menschen für sein ganzes weiteres Leben geprägt und beeinflusst werden.

Diese Übergänge können von den Eltern für den jungen Menschen als eine Feier ausgerichtet werden. Wir bieten Ihnen unser Wissen und unsere Erfahrungen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um persönlich ins Gespräch zu kommen. Da die Übergangsriten im Südmond vielfach geschlechtsspezifisch unterschiedlich sind, bietet es sich an für die Initiation eines Jungen oder jungen Mannes einen Mann zu Rate zu ziehen, für die Mädchen und jugen Frauen den Kontakt zu einer Frau aufzunehmen.

Kontakt

Anke Mrosla, 033841-45883 lebenswege1posteode
Karsten Guschke, 033841-7970443 karstenskwanesielodgede



Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  suche  |  © Anke Mrosla - lebenswege-initiationen.de